FANDOM



Rocky V ist ein US-amerikanisches Boxerdrama von Regisseur John G. Avildsen aus dem Jahr 1990 und eine direkte Fortsetzung der Rocky-Saga. Der Film ist eine
Vollbildaufzeichnung 01.05.2010 115411.bmp

Die Filmdaten

Co-Produktion von United Artists, Star Partners II Ltd. und Chartoff-Winkler Productions im Verleih der MGM/UA Entertainment Company und kam am 16. November 1990 in den US-amerikanischen und am 20. Dezember 1990 in den deutschen Kinos.

HandlungBearbeiten

Nachdem der Boxer Rocky Balboa im Laufe eines harten Kampfes gegen den Russen Ivan Drago eine Gehirnverletzung erlitten hat, will er sich endgültig zur Ruhe setzen. Kaum ist dies geschehen, verbrät sein Schwager Paulie den ganzen Reichtum der Balboas. Nun muss Rocky wieder einen Job nehmen. Er arbeitet von nun an als Trainer in der alten Boxhalle gegenüber von J.M. Tropical Fish, der Tierhandlung, wo Rockys Frau Adrian wieder arbeitet. Der Boxpromoter George Washington Duke sucht Balboa auf um ihm ein unschlagbares Angebot zu machen. Adrian geht jedoch dazwischen. Kurz darauf lernt Rocky auch den Anfänger Tommy Gunn kennen, ein Junge aus Oklahoma, der Rocky unbedingt zeigen will, dass er es draufhat. Nach ein wenig gutem Training ist Tommy sogar bereit für den Titel. Rocky hat von Mickey jedoch viel gelernt: Damit Tommy nicht den Biss verliert, lässt er ihn vorerst unten. Ein Fehler - nachdem Rocky seine Familie für Tommy vernachlässigt hat, geht Tommy zu Duke um dort den Titel und das Geld zu holen. Nachdem Rocky enttäuscht darüber ist, will er sich wieder seinem Sohn Robert zu wenden. Dieser ist jedoch ebenfalls enttäuscht, was sich nach einem Vater-Sohn-Gespräch jedoch wieder klärt.

Als Rocky eines Abends mit Paulie in der alten Lucky-Seven Tavern rumlungert, kommt plötzlich Tommy herein gestürmt: Er will es Rocky zeigen. In einem Straßenkampf geht es wild her zwischen den beiden. Nach zahlreichen Erinnerungen an sein früheres Leben schafft Rocky es, aufzustehen, und besiegt Tommy...

HandlungBearbeiten

  • Die Dreharbeiten begannen im Januar 1990 in Philadelphia Pennsylvania USA und wurden im April 1990 beendet.
  • Allein in den USA spielte Rocky V am Startwochenende 14 Millionen US-Dollar ein. Das gesamte Einspielergebnis betrug dabei ca. 41 Millionen US-Dollar und weltweit 120 Millionen US-Dollar.
  • Im Soundtrack des Films waren unter anderem Songs von SNAP!, Elton John, Frank Stallone und MC Hammer zu hören.

Vorgänger / NachfolgerBearbeiten

Vorgänger: Rocky IV - Der Kampf des Jahrhunderts

Nachfolger: Rocky Balboa

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.